Zum Psychologen oder zum Theologen?

Klar, die Frage stellt sich nur gläubigen Menschen. In der theologischen Ausbildung wurde uns beigebracht die eigenen Kompetenzen nicht zu überschreiten. Schuster bleib bei deinem Leisten!

Der Hinweis auf psychologische Gesprächsangebote gehört zu meiner Arbeit. Aber ich habe es in meiner Zeit als Seelsorger bislang nur einmal erlebt, dass jemand zu mir kam und sagte: “Mein Therapeut schickt mich zu Ihnen. Er meint, diese Frage solle ich besser mit einem Theologen besprechen.”

Bild: Raoul Ortega, Hand, tool, shoe and carving, Unsplash

Manchmal äußern meine Gesprächspartner einen Selbstzweifel: “Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich damit besser zu einem Psychologen gehen, aber …” — “Wenn Sie meinen, aber was Sie mir erzählen und was Sie gerade beschäftigt, hat viel mit Ihrem Gottesbild zu tun. Dann sind Sie hier nicht falsch.”

Falsche Gottesbilder, die hinterfragt und korrigiert gehören, das ist immer wieder ein spannendes Thema in meiner Arbeit. Niemand ist davor gefeit, fragwürdigen Gottesbildern auf den Leim zu gehen.

Das Buch Hiob beschäftigt mich innerlich seit meinen Studientagen. Damals hatte ich es mir so zusammengereimt: Es ist alles nur eine Frage der Zeit, bis du geprüft wirst und Gott dich krank werden lässt. Ich ging immer mehr auf Sicherheitsabstand zu Gott. Ein gesunder Reflex, bei diesem Gottesbild!

Bis ich in Exerzitien meinem Begleiter meine Befürchtungen anvertraute. Es war ein älterer Priester, der selbst mit Krankheiten vertraut war. Als ich ihm meine furchtbare Glaubensgewissheit eröffnete, schaute er mich überrascht an und sagte mit freundlichem Gesicht, aber entrüstet: “Ja, wie kommen’s denn da drauf?! Ja, das ist ja furchtbar!”

Sein leidenschaftliches Plädoyer für Gott, der “ganz bestimmt nicht so ist!”, wie von mir befürchtet, habe ich vergessen. Aber ich werde nie vergessen, wie befreiend und wie erlösend die ehrliche, spontane Antwort meines Gegenübers für mich war.

Jesuit, Priester an der Jesuitenkirche in Innsbruck, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter