“Und das ist der Altar. Er steht für Wandlung. Dem Augenschein nach bleibt alles, was es ist, Brot bleibt Brot und Wein bleibt Wein. Tiefer liegend, substanziell, ist Wandlung geschehen, in Leib und Blut Christi.” Eine Kirchenführung, der ich innerlich mit offenem Mund zuhöre.

Bild: SJ-Bild, Christian Ender

An Wandlung glauben! Darum geht’s: Innerlich muss nichts so bleiben, wie es ist! Gott geht es nicht um Oberflächliches, um Augenschein, ihm geht es um Substanzielles! Das genau ist doch meine Sehnsucht, dass sich Wesentliches in mir verändert, ich innerlich Fortschritte mache!

Gott kann aus hartherzigen liebevolle, aus veruteilenden verständnisvolle, aus selbstbezogenen hingebungsvolle Menschen machen …
An Wandlungskraft glauben, dafür steht für mich der Altar. In Wandlung, die wirklich an die Substanz geht, hineingenommen werden, das ist meine Hoffnung, wenn ich zur Kommunion gehe.

Jesuit, Priester, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store