“Spirituelles Hörgerät”

In dem Film “Die zwei Päpste” sagt Papst Benedikt zu Kardinal Bergoglio, dem späteren Papst Franziskus, er brauche eine Hörhilfe für die Stimme Gottes, eine Art “spirituelles Hörgerät”. Eine tolle Wortschöpfung!, dachte ich bei mir.

Mein zweiter Gedanke war die Erinnerung an ein kleines Aha-Moment, an ein Gespräch mit einem alten, erfahrenen Mitbruder, der mir erklärte: “Ein Hörgerät trainiert die feinen Flimmerhärchen im Ohr, die den Schall zum Trommelfell tragen. Sind diese Härchen bereits abgestorben, hilft es nicht mehr viel, sich ein Hörgerät ins Ohr zu hängen.”

Bild: Wendy, Silence, flickr

Spirituelle Vorsorge. Wie trainiere ich mein Gehör für die Stimme Gottes? In einem ruhigen Moment in der Bibel lesen und dem Gelesenen innerlich nachlauschen. Glaubensgespräche suchen, damit man nicht nur die eigenen Glaubensaussagen im Ohr hat. Eine Gebetsform finden, zu der ich mich nicht überwinden muss, sondern auf die ich mich freue, wenn es auch nur fünf Minuten täglich sind.

Ein gutes, gesegnetes Jahr 2020 … und die spirituelle Vorsorge nicht vergessen!

Jesuit, Priester, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store