Was hat ein Schuhregal mit meinem religiösen Leben zu tun? Mir hilft das Bild für die geistliche Unterscheidung. “Den Schuh ziehe ich mir nicht an!” Das ist leicht dahingesagt. Doch beim Entrümpeln stelle ich fest, der Schuh ist doch in meinem inneren Schuhregal gelandet!

Es gibt Menschen, die mit erstaunlich wenig Schuhen durch’s Leben kommen. Um beim Bild zu bleiben, Leute, die mit einem Paar ausgelatschter Turnschuhe durch’s Leben schlappen, die Fäuste in die Hosentaschen gestemmt und stets unbekümmert schauen, die haben auch ein Problem. Aber ich habe ein anderes: Mein Schuhregal quillt von Zeit zu Zeit über!

Bild: Hans 22075 / images, Pixabay

Entrümpeln! Welcher Schuh fliegt raus? “Na, welchen Schuh ziehen Sie sich denn immer wieder gerne an?” In einem geistlichen Begleitgespräch so gefragt, wissen die meisten sofort welchen.

In mein Regal geschaut: Es muss nur irgendwo die Stimmung kippen und sofort will ich meine Clown-Schuhe anziehen. Ein leichtes Spiel für Polterer! Gott stellt mir die Hausschuhe hin: “Entspann Dich! Wer die Stimmung runterfährt, soll sie auch wieder hochfahren. Brauchst Du wirklich diese Hampelmann-Schuhe noch!”

Jesuit, Priester, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store