Lebensläufe, zwei Alternativen:
1. Menschen sind, was sie sind und alles geschieht einfach so im Laufe eines Lebens. Fertig!
2. Menschen sind nicht fertig, sie strecken sich nach Idealen aus und wachsen über Entscheidungen in Ersehntes hinein.

Für mich wird Lebenslauf 2 dem Menschen gerecht. Feste und Feiern helfen mir in meine ersehnten Ideale hineinzuwachsen. Mein Geburtstag geschieht, aber ich entscheide mich ihn zu feiern, um nicht zu vergessen wie kostbar das Leben ist, und in der Hoffnung mehr und mehr ein dankbarer Mensch zu werden.

Bild: SJ-Bild

Ich feiere Eucharistie, weil ich ein erlöster Mensch sein will. Ich muss das immer wieder feiern: Die Frage nach dem Wichtigsten im Leben, nach meinem Seelenheil, ist schon gelöst und zwar von Gott! Tue ich es nicht, verkrampfe ich mich leicht in selbstgemachte Lösungen mit geringer Halbwertszeit, die meist mir und anderen das Leben nur schwerer machen.

Jesuit, Priester an der Jesuitenkirche in Innsbruck, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter

Jesuit, Priester an der Jesuitenkirche in Innsbruck, Geistlicher Begleiter, Exerzitienleiter